Weshalb Freiheit so wichtig für uns ist

Freiheit hat für viele Menschen und Unternehmen eine unterschiedliche Bedeutung. Im heutigen Blogbeitrag gehe ich darauf ein, was Freiheit für mich und unser Unternehmen KOBRA Die Makler bedeutet.

Grundsätzlich verstehe ich unter Freiheit, dass ich jegliche Entscheidung frei wählen darf ohne jemanden um Erlaubnis zu Fragen. Es bedeutet für unser Unternehmen, dass wir die Möglichkeit haben, unsere Partner für Versicherungen und Immobilien frei zu wählen.

Die Freiheit des Versicherungsmaklers

Als Versicherungsmakler suchen wir für Kunden den Versicherungsschutz, der seinen persönlichen Bedürfnissen am ehesten entspricht. Dabei haben wir die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Angeboten verschiedener Versicherungsgesellschaften am Markt auszuwählen. Ein gebundener Versicherungsvermittler kann in der Regel nur auf die Produktpalette seines Arbeits- oder Auftraggebers zurückgreifen und ist daher in der Auswahl für seine Kunden eingeschränkter.

Die Freiheit des Immobilienmaklers

Als Immobilienmakler vermitteln wir Kauf- und Mietverträge für Immobilien. Dabei werden wir mit der Vermittlung einer Immobilie auf eigenen Namen und eigene Rechnung beauftragt. Das bedeutet, dass ein Maklervertrag zwischen dem Eigentümer und uns als KOBRA Die Makler geschlossen wird.

Unterschiedliche Geschäftsmodelle als Makler

Es gibt auch als Immobilienmakler die Möglichkeit, sich einer großen Immobilienkette anzubinden und für diese Verträge zu vermitteln.

Vielleicht ist schon einfacher, sich einem großen Immobilien-Startup mit wohlklingenden Namen anzuschließen. Dort wird man regelmäßig mit neuen Immobilien-Angeboten versorgt und bekommt auch sonst sehr viel Arbeit abgenommen. Dafür erhält man allerdings nur einen Anteil der erzielten Maklerprovision.

Das kann ein erfolgreiches Geschäftsmodell zumindest für Anfänger oder Quereinsteiger sein.

Erfahrene und ausgebildete Immobilienkaufleute bevorzugen in der Regel lieber den Aufbau und die Stärkung der eigenen Marke.

Die Freiheit des eigenen Namens

Wenn Kunden und Interessenten auf unsere Immobilienangebote im Internet treffen, steht da auch unser Name und nicht der Name einer anderen Immobilienkette.

Auch im Versicherungsbereich ist es uns wichtig, dass wir in der Police des Kunden als Ansprechpartner genannt sind.

Frei sein in der Tätigkeit

Oftmals ist man für die Tätigkeit eines großen Immobilienunternehmens in der Freiheit eingeschränkt. Einige Anbieter arbeiten mit Gebietsschutz. Das bedeutet, dass eine Immobilie nur in einem gewissen Umkreis vermittelt werden darf.

Regelmäßige Meetings und Reports werden vom Unternehmen erwartet. Sonstige Termine werden ebenfalls vom Auftraggeber vorgegeben. Freiheit klingt anders, zumindest für uns.

Wir lieben gerade im Immobilienbereich die Freiheit, dort zu vermitteln, wo es uns beliebt.

Egal ob in Hessen, Bayern, Thüringen, Rheinland-Pfalz oder sonst wo. Weiterbildungen teilen wir uns selbst ein und wählen die Bildungsträger frei aus. Termine gibt uns niemand vor, sondern erfolgen immer in direkter Absprache mit unseren Kunden.

Als Vermittler für eine große Kette ist man in gewisser Weise auch von dessen Entscheidungen abhängig.

Was passiert zum Beispiel, wenn ein großer Player (Franchise-Anbieter, Hybridmakler oder Immobilienportal) sein Geschäftsmodell plötzlich ändert? Diese Frage haben wir uns von Anfang an gestellt und sind zu dem Entschluss gekommen, uns auch deshalb keiner Kette und keinem Vertrieb anzuschließen.

Die Freiheit des eigenen Markenaufbaus

Der eigene Markenaufbau ist unsere Positionierung für die Zukunft. Und die bestimmen wir am liebsten selbst.

Zur eigenen Marke gehört ein eigenes Branding. Mit einem eigenen Branding kann man sich vom Mitbewerber abheben. Zumindest dann, wenn man absolut frei in der Gestaltung von Farben, Formen und Logos agieren kann.

Das heißt jetzt nicht, dass wir plötzlich in pinken Schriftzügen wie in der Beauty-Branche oder schwarzgrau wie ein Beerdigungsinstitut auftreten. Es bedeutet für uns, dass wir gestalterisch eine strategisch ausgearbeitete Markenpositionierung erreichen wollen, für was wir stehen und wer wir sind.

Das geht entweder in Eigenregie oder man holt sich Marketing-Profis an Bord. Auch in solchen Fragen und Entscheidungen ist uns diese Freiheit wichtig.

Doch das ist ein eigenes Thema in einem der nächsten Blogbeiträge. In diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Sonntag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*